Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung - Vortrag vom Europaabgeordneten Axel Voss

Der RheinAhrCampus lädt am 10. Januar 2019 alle Interessierten zum Vortrag "Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung" mit dem CDU-Europabgeordneten Axel Voss an den RheinAhrCampus in den Audimax (Gebäude E) ein. Axel Voss ist seit 2009 Europaabgeordneter für die CDU in der Region Mittelrhein und Datenschutzexperte. In seiner Tätigkeit ist er Berichterstatter für die umstrittene Reform des europäischen Urheberrechts im Europäischen Parlament. Der 55-Jährige Bonner war neun Jahre Dozent für Europäische Angelegenheiten in Remagen und ist deshalb immer noch eng mit dem RheinAhrCampus verbunden.

Die Veränderung zur digitalen Gesellschaft vollzieht sich derzeit mit einer geradezu revolutionären Geschwindigkeit und verändert die Gesellschaft. Die Digitalisierung hat bereits nahezu alle Bereiche unseres Alltags erfasst. Wir nutzen fast alle ein Smartphone und die sozialen Netzwerke, dabei werden unsere persönlichen Daten erfasst und ausgewertet. Das hat auch Einflüsse auf die Politik.

Schadet oder nützt die Digitalisierung der Demokratie? Die Meinungen könnten hierzu nicht unterschiedlicher ausfallen. Zuerst machte sich im Hinblick auf den „arabischen Frühling“ Hoffnung breit. Blogs und Foren ermöglichten die Umbrüche in der arabischen Welt.

2017 mischte sich Skepsis in die Debatte ein: Beeinflussen Fake News und Social Bots den Wahlkampf? Was sind „Polit-Hacks“ und welchen Schaden können Cyberangriffe anrichten? Bestimmen in Zukunft Algorithmen unsere politischen Entscheidungen? In welchem Verhältnis stehen die Chancen und Risiken der Digitalisierung und wo liegen die Möglichkeiten, wo die Grenzen?