1. eSports Cup am RheinAhrCampus

Am 06.04.2018 war es endlich soweit: RAC eSports hat den ersten eSport-Cup für Studierende im Audimax des RheinAhrCampus veranstaltet!

Anders, als in bei Spielen in der UEG-Liga standen in diesem Offline-Turnier nicht Overwatch oder League of Legends im Vordergrund, sondern die virtuelle Fußballsimulation „FIFA18“.

Insgesamt 20 Teilnehmer traten zunächst in einer Gruppenphase bestehende aus 4 Gruppen gegeneinander an. Aus diesen 4 Gruppen hatten die besten 2 Spieler die Möglichkeit in der dann folgenden KO-Runde das Finale zu erreichen. 

Im Finale trafen dann die Spieler Maurice „Mo-Rilla17“ Escriva und Luca „Tabaluca“ Hanke aufeinander. Beide konnten auf dem Weg ins Finale durch besonders starke Leistungen überzeugen und standen letztendlich verdient im Finalspiel. Anfangs verstrich eine lange Zeit bis das erste Tor fiel, da sich beide Gegner erst analysiert und gegenseitig beobachtet haben. Als dann der Knoten geplatzt war fiel ein weiteres Tor für Mo-Rilla17, sodass er auf 2:0 ausbauen konnte. Tabaluca hielt stark dagegen, hatte in diesem Finale jedoch das Glück nicht auf seiner Seite. Gleich zweimal traf er nur das Aluminium. Bei seiner ersten großen Chance traf er die Innenlatte, sodass der Ball nur wenige Zentimeter vor der Torlinie abgefangen wurde. Bei seiner zweiten großen Chance erwischte er unglücklicherweise nur den Pfosten. Mo-Rilla17 setzte dann noch einmal eine Schippe drauf und erzielte das 3:0, dass dann auch der Entstand des Finalspiels war.

Es war wirklich packend und mitreißend, da das Spiel jederzeit auch hätte anders ausgehen können. So gewann also Maurice „Mo-Rilla17“ Escriva verdient das Turnier und konnte beim ersten Cup glänzen.

Unterstützer:

Mehr unter RAC-eSport